Claudia... das bin ich!

Ich bins, von (fast) allen Leute werde ich Claudia genannt und mich hat das Studium an die Küste gespült- ziemlich erfolgreich, wie ich meine, da mir schon viele nordische Ausdrücke in Leib und Blut übergegangen sind.

So kann es dann auch passieren, dass so eine eingefleischte Westfälin dem Wassersport immer mehr zugeneigt ist. Aber nicht nur dass habe ich in Hamburg kennengelernt, sondern auch diese bunte Truppe an Studienmitstreitern.

Und seitdem weiß ich zum einen wie lecker Becherovka aus Eierbechern statt Pinnchen schmeckt, aber auch wie schön es ist, das Leiden der Lernerei und des Refrendariats teilen zu können und immer zu wissen, dass es da viele Menschen gibt, die genauso gern wie ich spontane und zum Teil ausgefallene Sachen machen..

Eigentlich wollte ich nie studieren und nach wie vor mag ich gerne in meinem erlernten Beruf als Physiotherapeutin arbeiten...aber das muss zur Zeit leider etwas hinten anstehen auf meinem Weg zu einer "guten Lehrerin".

Ich hoffe, dass wir uns auch nach dieser Zeit nicht aus den Augen verlieren und noch viele "Eierbecher Becherovka auf Ninas Pseudo-Geburtstag" trinken.